Teilnahme an Atemschutzausbildung ready4fire

Am 1. April des Jahres 2017 durfte ein Atemschutztrupp unserer Feuerwehr eine Heißausbildung des Vereins "ready4fire" absolvieren.

 

 

 

Ziel dieser Ausbildung ist es, die Teilnehmer unter realen Bedingungen (Echtfeuer, Temperatur, etc.) üben zu lassen. Nach einer Sicherheitsunterweisung wurden den Teilnehmern in einem Brandcontainer die Brandphänomene und diverse Löschtechniken nähergebracht. Anschließend durften diese Techniken praktisch angewandt werden. Außerhalb des Containers wurden die Teilnehmer mit der korrekten Handhabung des Hohlstrahlrohres vertraut gemacht.

Fotos (c) ready4fire www.ready4fire.at

Anz. Teilnehmer

            3

Übungsdauer

            8 Stunden

Additional information